Globus ambulant

Slider

Globus Ambulant ist ein Angebot für minderjährige Flüchtlinge ab 16 Jahren, die sich in einer Trainingswohnung oder in einer eigenen Wohnung verselbständigen möchten.

Was steckt hinter dieser Beschreibung?
Der/die Jugendliche lebte bisher in der Jugendwohngruppe Globus und ist schulisch oder beruflich angebunden. Er hat den Wunsch, sich in einer Trainingswohnung oder in einer eigenen Wohnung zu verselbständigen.
Der/die Jugendliche wird unterstützt Strukturen (Finanzen, Haushaltsführung, Schule/Beruf, Behörden, Tagesstruktur, Freizeitgestaltung etc.) zu entwickeln, die es ihm ermöglichen, eigenverantwortlich zu leben. Ein persönlicher, gemeinsam erarbeiteter Erziehungsplan orientiert sich an dem, was der Jugendliche selbst erreichen möchte und erreichen kann. Voraussetzung für einen gelingenden Hilfeverlauf ist die Mitwirkung des Jugendlichen.

Der St. Vinzenz e.V. hat hierfür Wohnungen angemietet, in denen Jugendliche erste Erfahrungen mit ihrer Haushaltsführung und der Unterhaltung einer Wohnung trainieren können. Dabei werden sie von Pädagog*innen innerhalb der Woche kontinuierlich begleitet.
Für die Betreuung in der eigenen Wohnung steht dem Jugendlichen letztlich eine durch das Jugendamt festgelegte Anzahl von Stunden in der Woche zur Verfügung, die sich an dem Bedarf des Jugendlichen orientiert. Das pädagogische Fachteam „Globus Ambulant“ unterstützt den Jugendlichen in allen lebenspraktischen Fragen, gibt Hilfestellungen und bietet in schwierigen Lebenssituationen Orientierung.
Rechtlich wird der Jugendliche durch einen (Amts-)Vormund vertreten. Das Jugendamt überwacht den Entwicklungsverlauf im Rahmen einer regelmäßigen individuellen Hilfeplanung. Ziel ist die selbständige Lebensführung des Jugendlichen in unserer Gesellschaft.

Know-how
Die Angebote „Globus Stationär“ und „Globus Ambulant“ bauen aufeinander auf und bieten dadurch eine Beziehungskontinuität, die dem Jugendlichen große Sicherheit vermittelt. Dies ist ein wesentlicher Aspekt der zur Integration des Jugendlichen beiträgt.
Das multiprofessionelle Fachteam verfügt über langjährige Erfahrungen, interkulturelle Kompetenzen und fundiertes Fachwissen zum Ausländerrecht. Sie bilden sich kontinuierlich fort, um den Jugendlichen bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Hierbei nutzen sie auch die Kooperationen zu anderen Institutionen (z.B. Schulen/Firmen, Kommunales Integrationszentrum, Medizinische Flüchtlingshilfe), welches zu einer gelingenden Integration des Jugendlichen beiträgt.

Gruppenleitung

Herr Keßler
T 0234 32 47 69 59
E m.kessler[at]vinzenz.org

Standort
Bochum-Mitte

Betreuungsschlüssel
1:5

Aufnahmealter
16–18 Jahre