Unicus

Tagesgruppe für Bochumer Schüler*innen

Slider

Das Tagesgruppenangebot Unicus richtet sich an Bochumer Schüler*innen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren ein Lern- und Übungsfeld, in dem sie sich mit den Gründen ihres Schulabsentismus auseinandersetzen sollen. Die Schüler*innen können durch gezielte pädagogische Interventionen nach 9 Monaten in Schulen (re-) integriert werden.

Folgende Gründe können Ursache des Schulabsentismus sein:

  • Schulangst (Mobbing, schlechte Schüler-Lehrer-Beziehung, Leistungsdruck etc.)
  • Schulphobie (spezielle Form der Schulangst)
  • Sozialphobie (Angst vor sozialen Kontakten, Ansammlung von Menschen etc.)
  • Häusliche Rahmenbedingungen (mangelnde Unterstützung, kulturelle, religiöse Differenzen etc.)
  • Persönliche Gründe (pubertätsbedingtes, oppositionelles Verhalten, psychische Belastung/Erkrankung, Vernachlässigung, Misshandlung, Peergroup etc.)

Was steckt hinter dieser Beschreibung?
Die Schüler*innen werden von montags bis freitags, während der regulären Schulzeit, bis zum späten Nachmittag in der Gruppe betreut, versorgt und individuell durch pädagogische Gruppen- und Einzelangebote gefördert. Wesentliche Bausteine sind überdies Hausbesuche (sogenannte aufsuchende Elternarbeit) und Familiengespräche zu erzieherischen Fragen.

Das Tagesgruppenangebot Unicus strukturiert sich in drei differenzierte Phasen:

  • Diagnose- und Orientierungsphase (ca. 1 Monat)
  • Stabilisierung (ca. 5 Monate)
  • Eingliederungsphase (ca. 3 Monate)

Know-how
Im Zentrum der pädagogischen Interventionen stehen die persönlichen Bedarfe der Schüler*innen. In dem Team arbeiten 4 Pädagog*innen (Dipl. Sozialpädagon*innen, Erzieher*innen) mit unterschiedlichen Zusatzausbildungen und eine Hauswirtschaftskraft.

Gruppenleitung

Herr Fröhlich
T 0234 28 25 34 60
E k.froehlich[at]vinzenz.org

Standort
Bochum-Mitte

Betreuungsschlüssel
1:2,5

Aufnahmealter
12–18 Jahre