Sozialpädagogisch betreutes Wohnen

Slider

Das Sozialpädagogisch betreute Wohnen (SBW) ist ein ambulantes Angebot für Jugendliche, die sich in einem Apartment am Imbuschplatz oder in einer eigenen Wohnung verselbständigen möchten.

Was steckt hinter dieser Beschreibung?
Der/die Jugendliche lebte bislang in seiner/ihrer Familie oder in einer Jugendwohngruppe und ist schulisch oder beruflich angebunden. Er/Sie hat den Wunsch, sich in einer eigenen Wohnung zu verselbständigen. Das Apartment bietet ein Übungsfeld, in dem sich der/die Jugendliche seinen individuellen Themen stellen kann. Dabei wird er/sie von Sozialpädagog*innen innerhalb der Woche kontinuierlich begleitet.

Der/Die Jugendliche wird unterstützt, Strukturen (Finanzen, Haushaltsführung, Schule/Beruf, Behörden, Tagesstruktur, Freizeitgestaltung etc.) zu entwickeln, die es ihm/ihr ermöglichen, eigenverantwortlich zu leben. Ein persönlicher, gemeinsam erarbeiteter Erziehungsplan orientiert sich an dem, was die/der Jugendliche selbst erreichen möchte und erreichen kann. Voraussetzung für einen gelingenden Hilfeverlauf ist die Mitwirkung des/der Jugendlichen.

Ziel ist es, dass der/ die Jugendliche mit Beendigung der Maßnahme ohne sozialpädagogischer Unterstützung in der eigenen Wohnung leben kann.
Das Jugendamt überwacht den Entwicklungsverlauf im Rahmen einer regelmäßigen Hilfeplanung.

Know-how
Der St. Vinzenz e.V. bietet seit ca. 20 Jahren Apartments in seiner Stammeinrichtung am Imbuschplatz an. Viele Jugendliche haben durch dieses Übungsfeld ihren Weg in die Selbstständigkeit gefunden. Das Fachteam besteht aus Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen mit Zusatzqualifikation (Deeskalationstrainer).

Gruppenleitung

Frau Gloerfeld
T 0234 91 31 16
E k.gloerfeld[at]vinzenz.org

Standort
Bochum-Mitte

Betreuungsschlüssel
1:6

Aufnahmealter
Ab 16 Jahre